E-Mail-Verifizierung für ConvertKit

Verbessern Sie Ihre ConvertKit-Zustellbarkeit und Ihre Engagement-Raten durch unsere hervorragende Integration!  Der Bouncer identifiziert unzustellbare E-Mails innerhalb Ihrer Abonnenten und ermöglicht es Ihnen, diese einfach zu entfernen und Ihre saubere Liste zurück auf Ihre bevorzugte E-Mail-Marketing-Plattform zu exportieren, so dass Ihre Posteingangsplatzierung an der Spitze steht!

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie Ihr ConvertKit-Konto mit Bouncer verbinden und wie Sie Ihre Liste importieren und verifizierte Adressen zurück zu ConvertKit exportieren können. Falls Sie zusätzliche Unterstützung benötigen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an [email protected]

Verbindung von ConvertKit mit Bouncer

Sie können Ihr ConvertKit-Konto mit Bouncer über Ihren API-Schlüssel verbinden. Melden Sie sich einfach bei Ihrem ConvertKit-Konto an und klicken Sie auf den Namen Ihres Kontos, auf der rechten Seite, then wählen Sie die Kontoeinstellungen. Innerhalb von Konto-Informationen Registerkarte sehen Sie Ihre API-Geheimnis, Presse anzeigen und kopieren Sie Ihren API-Schlüssel. Melden Sie sich dann bei Ihrem Bouncer-Konto an und gehen Sie zu Liste überprüfen klicken Sie auf die Registerkarte mit unseren Integrationssymbolen, drücken Sie ConvertKit-Import Schaltfläche und fügen Sie im Popup-Fenster Ihren API-Schlüssel ein und speichern Sie ihn. 

Überprüfung Ihrer Abonnenten

Schritt 1Sobald Sie Ihre Abonnenten zu Ihrem ConvertKit-Konto hinzugefügt haben, müssen Sie für die Abonnenten, die Sie überprüfen möchten, ein Tag erstellen. Drücken Sie auf der Registerkarte Abonnenten + Einen Tag erstellenGeben Sie den Namen des Tags ein (z.B. Zu verifizieren) und fügen Sie dann ausgewählte E-Mails zum Tag hinzu. 

Schritt 2: Gehen Sie zu Ihrem Bouncer-Konto und wählen Sie Liste überprüfen, dann drücken Sie ConvertKit-Import Bitte denken Sie daran, dass die maximale Größe der Liste 10k E-Mails beträgt.

 

Überprüfen Sie Ihre Liste

Schritt 1Sobald Sie Ihre Abonnenten zu Ihrem ConvertKit-Konto hinzugefügt haben, müssen Sie für die Abonnenten, die Sie überprüfen möchten, ein Tag erstellen. Drücken Sie auf der Registerkarte Abonnenten + Einen Tag erstellenGeben Sie den Namen des Tags ein (z.B. Zu verifizieren) und fügen Sie dann ausgewählte E-Mails zum Tag hinzu. 

Schritt 2: Gehen Sie zu Ihrem Bouncer-Konto und wählen Sie Liste überprüfen, dann drücken Sie ConvertKit-Import Bitte denken Sie daran, dass die maximale Größe der Liste 10k E-Mails beträgt.

Schritt 3: Sobald die Verifizierung abgeschlossen ist, können Sie die bereinigten Daten zurück zu ConvertKit exportieren, indem Sie ihr Logo in der Zeile der abgeschlossenen Verifizierung anklicken. Verifikationsergebnisse exportieren Wenn sich das Fenster öffnet, haben Sie die Möglichkeit Unzustellbare entfernen - Alle E-Mail-Adressen mit dem Status 'unzustellbar' werden als Abgekündigte Abonnenten innerhalb Ihres Convertkit-Kontos.

Schritt 4: Nach Abschluss des Prozesses erscheint ein Bestätigungsfenster, in dem Sie bei Bedarf auch die vollständigen Ergebnisse in einer CSV-Datei herunterladen können.

Schritt 5Jetzt können Sie zu Ihrem ConvertKit-Konto zurückkehren und entweder Sequenzen oder Sendungen erstellen, ohne sich über Ihre Zustellbarkeit Gedanken machen zu müssen!

Das war's! Jetzt können Sie einfach zusehen und sich über die Erhöhung Ihrer offenen Tarife freuen: 🙂 

Fangen Sie jetzt an und genießen Sie Ihre E-Mail-Marketing-Automatisierung!

ANZEIGEN