Heutzutage ist es allgemein anerkannt, dass E-Mail-Marketing ist ein wesentlicher Teil der Lead-Generierung. Es ist immer noch einer der besten Vertriebskanäle und ein bedeutender Aspekt des digitalen Marketings. Von den verschiedenen Marketingstrategien, die wir in früheren Artikeln erwähnt haben (hoffentlich haben Sie einige davon eingesetzt), bleibt das E-Mail-Marketing der König.

Sie kann dazu dienen, die Beziehungen zu aktuellen oder früheren Kunden zu verbessern und die Kundenbindung und Wiederholungsgeschäfte zu fördern. Sie hilft auch, neue Kunden zu gewinnen oder bestehende Kunden davon zu überzeugen, sofort etwas zu kaufen.

Vorteile von E-Mail-Marketing

Zunächst einmal bietet E-Mail-Marketing unbegrenzte Möglichkeiten für Ihr Unternehmen und hilft Ihnen, einen größeren ROI zu erzielen. Darüber hinaus hilft es Ihnen, eine gemeinsame Basis mit neuen Kunden zu finden und die Beziehung zu bereits bestehenden Kunden zu pflegen. Auf den ersten Blick ...Mehr ist nicht nötig. Aber vor allem ist E-Mail-Marketing kosteneffektiv, so dass Sie sich keine Sorgen über Geldverschwendung und Tausende von Dollars für Marketing in sozialen Medien/SEO usw. machen müssen. 

Laut der Direct Marketing Association "bringt E-Mail-Marketing für jede Ausgabe von $1 $40 ein und übertrifft damit Such-, Anzeige- und Sozialmarketing".

Neben diesen Vorteilen sind E-Mail-Marketingkampagnen einfach zu teilen und zu messen. Wenn Sie wissen wollen, ob Ihre Marketingmaßnahmen funktionieren, können Ihnen E-Mails schnell mitteilen, was Sie falsch oder richtig machen. Darüber hinaus erzeugt es eine sofortige Wirkung und erreicht Menschen weltweit. Mit seiner unvergleichlichen Rentabilität sagt es aus, dass Sie E-Mail-Marketing in Ihrer Kampagne benötigen.

Im Grunde genommen ist die Lead-Generierung ein Prozess, bei dem Sie Fremde und Interessenten anziehen und in jemanden umwandeln, der Interesse an dem Produkt oder der Dienstleistung Ihres Unternehmens bekundet hat. Die Lead-Generierung ist die Art und Weise, wie Sie Menschen anziehen und dazu bringen, Ihnen ihre Kontaktdaten zu geben. Es gibt viele Möglichkeiten, Leads zu generieren. Laut Ascend2 ist die effektivste Lösung im Jahr 2018 E-Mail-Marketing, dann Website oder Landing Pages, Content-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Social Media Marketing, Webinare oder virtuelle Veranstaltungen, bezahlte Suche oder Online-Werbung und schließlich Tests und Optimierung. E-Mail-Marketing ist seit langem eine bewährte Methode zur Generierung von Leads. Dieser Ansatz hat sich trotz des Aufkommens von Social-Media-Plattformen weiterhin bewährt. E-Mail-Marketing ist immer noch ein effizienter Weg, um Leads zu angemessenen Kosten zu generieren.

TUm Leads zu generieren, müssen Sie eine Vielzahl von Techniken einsetzen. Dabei spielt das digitale Marketing eine große Rolle. Denken Sie daran, dass mehr nicht besser bedeutet. Ich möchte Ihnen einige Tipps und Tricks nennen:

Fokus auf Qualität statt auf Quantität

Die meisten Marketingfachleute neigen dazu, eine große Anzahl von Leads zu sammeln, um sie an das Vertriebsteam weiterzugeben, da mehr Leads im Idealfall mehr Chancen und Verkäufe bedeuten. Aber das funktioniert nicht immer so. Die Qualität hängt davon ab, dass man ideale Interessenten findet, sowie eine ideale Anzahl von Kunden, damit das Unternehmen erfolgreich sein kann. Es ist Arbeit, wenn man bedenkt, dass es besser ist, weniger Kontakte zu sammeln als mehr, in der Tat verbringt man etwa 8 Stunden pro Tag bei der Arbeit und muss seine Zeit effektiv einteilen. Was ist also der beste Ansatz? Versuchen Sie, Ihre idealen Aussichten zu definieren, und handeln Sie dann. Bauen Sie Ihr Unternehmen auf Qualitätsleads auf! 

Passen Sie den Inhalt an Ihr Publikum an

Es ist ein Grundprinzip des modernen Marketings, dass verschiedene Kundengruppen auf unterschiedliche Ansätze reagieren. Einer der größten Fehler, den angehende Personal Branders machen, ist der Versuch, alle anzusprechen. Zuerst müssen wir feststellen, ob sich unser Publikum auf der Kriech-, Geh- oder Laufbühne befindet. Sobald wir wissen, in welcher Phase sich unser Publikum befindet, müssen wir ihm helfen, durch die Inhalte zu navigieren, und wir müssen sicherstellen, dass wir mit den Bedürfnissen unseres Publikums synchronisiert sind. Bevor wir eine E-Mail-Kampagne versenden Sie können Stellen Sie ihnen Fragen, lernen Sie sie besser kennen. 

Regelmäßige, konsistente E-Mails senden

Richtiges E-Mail-Marketing ist aus verschiedenen Gründen wichtig für den Verkauf Ihres Unternehmens, z. B. um Ihre Kunden und Interessenten zu informieren, den Umsatz zu steigern und gleichzeitig Zeit und Geld zu sparen und Beziehungen aufzubauen. Auch wenn Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung verstehen, brauchen Kunden und Interessenten vielleicht einige Zeit, um ein vollständiges Verständnis zu erlangen, dann müssen Sie sie erst aufklären und dann Verkaufsbotschaften senden. Wenn Sie konsequent E-Mail-Marketingbotschaften mit relevanten und nützlichen Informationen über Ihr Unternehmen versenden, beginnen Kunden und Interessenten ein vollständiges Verständnis zu erlangen für wie Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung kann für sie von Vorteil sein. Außerdem müssen Sie an das Timing denken. Sie arbeiten möglicherweise in einer anderen Zeitzone als die Mehrheit Ihrer Kunden. 

 Behalten Sie den Überblick über Ihre E-Mails

Behalten Sie Ihre Daten genau im Auge, z.B. wie viele E-Mail-Adressen unzustellbar waren, wie viele niemals Die winzigen Details in Ihren Daten können Ihnen eine Menge über die Leistung Ihrer Kampagne sagen, dann könnten Sie nach ein paar Tests und der Überwachung Ihrer täglichen Kampagne einige Änderungen vornehmen, z.B. offene Tarife, Absprungrate, Konversionsrate, Click-Through-Raten und möglicherweise mehr. 

Sichern Sie den Ruf Ihres Absenders

Im Grunde genommen ist die Reputation des Absenders die Methode, mit der die Mailbox-Anbieter die Vertrauenswürdigkeit der E-Mail eines Absenders messen. Die Mailbox-Anbieter legen bei der Bestimmung der Posteingangs- oder Spam-Ordner-Platzierung von E-Mails eine hohe Priorität auf die Reputation des Absenders. Leider passiert es, wenn Sie E-Mails versenden und dann Ihre E-Mails werden abgewiesen weil in Ihrer E-Mail-Liste unzustellbare E-Mails enthalten sind. Wie kann man das verhindern? Ganz einfach, indem Sie Ihre E-Mail-Liste überprüfen und unabhängig von den Umständen immer daran denken: "Es E-Mail-Verifizierung Heutzutage geben immer mehr Menschen bei der Anmeldung gefälschte E-Mail-Adressen an, weil sie nicht in Spam-Mails verwickelt werden wollen, sondern in Ihre unordentliche E-Mail-Liste aufgenommen werden, ohne dass Sie diese überprüfen und einer bestimmten E-Mail-Kampagne hinzufügen. 

Testen und analysieren Sie Ihre Ergebnisse

Das Testen von E-Mails reduziert die Bounce-Rate, gibt Ihnen mehr Informationen über Ihre Kunden, erhöht die Konversionsraten und ist kostengünstig. Die besten Marketingkampagnen verwenden mehrere Formulare gleichzeitig, zögern Sie nicht, Änderungen während der Laufzeit Ihrer E-Mail-Kampagne vorzunehmen. Zuerst müssen Sie entscheiden, was Sie ändern wollen, dann, was Sie testen wollen. Auch wenn Sie vielleicht mehr als eine Sache testen möchten, ist es wichtig, immer nur eine Sache zu testen, um genaue Ergebnisse zu erhalten. Zu den Dingen, die Sie vielleicht in Betracht ziehen, gehören auch Tests:

-CTA,

-Bilder,

-Text,

-Schlagzeile,

-Schlusstext,

-Sonderangebot

-Layout der Nachricht,

Wenn Sie diese Verbesserung mit der ersten Reihe von A/B-Tests nicht sehen können, sollten Sie vielleicht einen weiteren Test durchführen. Denken Sie daran, sich die historische Öffnungsrate anzusehen und zu entscheiden, welche Art von Verbesserungen Sie sehen möchten.

 

Einpacken

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass E-Mail-Marketing ein leistungsstarker Kanal zur Generierung neuer Leads und zur Gewinnung Ihrer Zielgruppe ist. Wenn Sie jedoch eine Rendite erzielen wollen, müssen Sie die spezifischen E-Mail-Lead-Generierung Taktiken, die nachweislich die Konversionen im Laufe der Zeit maximieren. Testen Sie Ihre neuen Lösungen und Verbesserungen, folgen Sie Ihren Kunden und ihren Bedürfnissen und verifizieren Sie vor allem ihre E-Mail-Adressen. Bauen Sie Glaubwürdigkeit und Vertrauen auf, es ist offensichtlich, dass es Zeit braucht, aber es lohnt sich. Führen Sie Ihre Verbesserungen Tag für Tag ein und Sie werden bedeutende Veränderungen sehen. So wissen Sie, dass Methoden und Strategien kurz- und langfristig mehr Einfluss auf sie haben werden.