Werkzeug zur Überprüfung von Blei: Definition, Tipps und bewährte Vorgehensweisen

14. Juni 2024
15

Ungültige Leads verstopfen Ihre Pipeline? Verschwenden Sie keine Zeit mehr mit falschen Interessenten. 

Lead Verification Tool - Titelbild

Die Lead-Verifizierung trennt echte Chancen von Junk-Daten und schützt Ihre Marketing-Investitionen.

In diesem Leitfaden erfahren Sie, was Lead-Verifizierung ist, warum sie wichtig ist und welche Tools 2024 die Produktivität im Vertrieb steigern werden. Bereiten Sie sich darauf vor, mit hochwertigen, validierten Leads, die tatsächlich konvertieren, zu punkten.

Lesen Sie weiter!

Was ist ein Lead-Verifizierungsinstrument und wie funktioniert es?

Ein Lead-Verifizierungstool ist eine Software oder ein Dienst, der die Echtheit und Korrektheit der von potenziellen Kunden oder Leads gemachten Angaben überprüft. 

Dank dieses Prozesses generieren die Marketingmaßnahmen zuverlässige und verwertbare Leads. So können sich die Vertriebsteams konzentrieren auf hochwertige Perspektiven die mit größerer Wahrscheinlichkeit zu zahlenden Kunden werden.

Wie Lead-Verifizierungs-Tools funktionieren

Lead-Verifizierungs-Tools arbeiten in der Regel mit einer Reihe von Schritten zur Validierung und Qualifizierung von Leads:

  1. Validierung der Daten:
    In diesem Schritt überprüfen Sie die Kontaktinformationen des Leads, wie Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Postanschrift. Ziel ist es, sicherzustellen, dass der Lead erreichbar ist und dass die Informationen korrekt sind. Tools wie Bouncer können E-Mail-Adressen in Echtzeit mit Datenbanken bekannter ungültiger oder wegwerfbarer E-Mail-Adressen abgleichen, um sicherzustellen, dass sie korrekt sind.
  2. Identitätsprüfung:
    Hier stellen Sie sicher, dass die Person, die das Formular abgeschickt oder angerufen hat, wirklich die Person ist, die sie vorgibt zu sein. Dazu können Sie die Profile der Kontaktperson in den sozialen Medien oder andere öffentlich zugängliche Informationen prüfen, um sicherzustellen, dass die Angaben auf allen Plattformen übereinstimmen. In manchen Situationen können strengere Methoden angewandt werden, wie z. B. die Forderung nach einem amtlichen Ausweis oder einer Bonitätsprüfung.
  3. Bewertung der Qualifikationen:
    Schließlich finden Sie heraus, wie interessiert und kaufkräftig der potenzielle Kunde ist. Um eine bessere Vorstellung von den Bedürfnissen und dem Budget des Kunden zu bekommen, müssen Sie eventuell weitere Fragen stellen oder ein kurzes Interview führen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Vertriebsteams keine Zeit mit Leads verschwenden, die wahrscheinlich nicht zu Kunden werden.

Viele Tools zur Überprüfung von Leads verfügen über Automatisierungsfunktionen, die die Verifizierungsprozess schneller und einfacher für Unternehmen. Sie können Leads verwalten und während des gesamten Verkaufsprozesses im Auge behalten, indem Sie diese Tools mit CRM-Systemen (Customer Relationship Management) kombinieren. 

Tools wie Bouncer und Kickbox beispielsweise nutzen APIs, um eine Überprüfung in Echtzeit zu ermöglichen. Mit ihnen erhalten Sie eine laufende Lead-Validierung, die nicht viel menschliche Hilfe benötigt.

Wir zeigen Ihnen jetzt, warum es unerlässlich ist, Leads zu überprüfen.

Warum ist es wichtig, Ihre Leads zu überprüfen?

Erhöht den ROI

Mit der Validierung von Lead-Informationen stellen Sie sicher, dass Ihre Ansprache auf echte Interessenten ausgerichtet ist, die an Ihren Angeboten interessiert sind. 

Sie vermeiden die Verschwendung von Ressourcen für ungültige oder unqualifizierte Leads und steigern Konversionen und Umsatz. Durch das Entfernen ungültiger Adressen bleibt Ihr ROI auf einem hohen Niveau.

Saubere Leads liefern genaue Daten für bessere Vertriebsanalysen. Letztendlich maximiert die Konzentration der Marketing- und Vertriebsanstrengungen auf verifizierte, hochwertige Leads die Wirksamkeit der Kampagne.

Verbessert die Zustellbarkeit von E-Mails

Wenn Sie Ihre E-Mails in den Posteingang und nicht in den Spam-Ordner bekommen, können Sie die Zustellbarkeit verbessern.

Das können Sie tun:

  • Authentifizieren Sie Ihre E-Mail-Domäne und richten Sie geeignete Protokolle wie SPF, DKIM, DMARC und BIMI 
  • Pflegen Sie eine saubere, engagierte Abonnentenliste, indem Sie inaktive oder ungültige E-Mails entfernen. 
  • Senden Sie hochwertige, relevante Inhalte, die Ihrem Publikum einen Mehrwert bieten 
  • Wärmen Sie Ihre IP-Adresse auf, indem Sie das E-Mail-Volumen im Laufe der Zeit schrittweise erhöhen 
  • Überwachung und Entfernung von Abonnenten, die Ihre E-Mails als Spam markieren 
  • Aufrechterhaltung einer guter Ruf des Absenders durch Befolgung bewährter Verfahren im E-Mail-Marketing 
  • Verwenden Sie das Double-Opt-In-Verfahren, um sicherzustellen, dass Ihre Abonnenten Ihre E-Mails erhalten möchten. 
  • Segmentieren Sie Ihre Liste und personalisieren Sie E-Mails für eine bessere Beteiligung 
  • Überwachen Sie Blacklists und stellen Sie sicher, dass Ihre IP/Domain nicht darin aufgeführt ist. 
  • Testen Sie E-Mails auf Rendering und Benutzerfreundlichkeit auf verschiedenen Geräten und Clients 
  • Implementierung einer idealen Sendehäufigkeit basierend auf den Vorlieben Ihrer Zielgruppe 

Eine höhere Zustellbarkeit erhöht die Sichtbarkeit von E-Mails, die Öffnungsraten und die Konversionsrate, da die Empfänger die Nachrichten mit größerer Wahrscheinlichkeit in ihrem primären Posteingang sehen und sich mit ihnen beschäftigen.

Authentifizierung, Listenhygiene und Inhaltsoptimierung sorgen gemeinsam dafür, dass E-Mail-Anbieter wissen, dass Ihre E-Mails echt und erwünscht sind, damit sie nicht blockiert oder als Spam markiert werden. Der beste Weg, das Beste aus Ihrem E-Mail-Marketing herauszuholen, ist sicherzustellen, dass Sie Ihr Publikum erreichen.

Steigert die Konversionsrate

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Verkaufs- und Marketingbemühungen die Menschen erreichen, die tatsächlich interessiert sind, und Sie werden mehr Umsätze erzielen.

Wenn Sie ungültige oder unqualifizierte Leads aus Ihrer Kontaktaufnahme entfernen, verschwenden Sie keine Zeit und kein Geld mit Personen, die wahrscheinlich nicht konvertieren werden. Sie können Ihre Kampagnen auf qualitativ hochwertige Leads konzentrieren, die Interesse gezeigt haben und eher bereit sind, das zu tun, was Sie von ihnen wollen, z. B. etwas zu kaufen, eine Demo zu vereinbaren oder um ein Beratungsgespräch zu bitten.

Überprüfte Leads sind interessierter, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie E-Mails öffnen, sich durchklicken und schließlich zu Kunden werden.

Schützt den Ruf der Domäne

Die Lead-Validierung senkt Ihre Absprungrate und verhindert, dass Sie in Spam-Fallen tappen, die Ihren Absenderwert beeinträchtigen können.

Dieses Verfahren sorgt für die Einhaltung der Vorschriften und erhöht das Engagement, indem es sich an legitime Empfänger wendet, was wiederum das Image Ihrer Marke schützt und die Zustellbarkeit verbessert. 

Regelmäßige Überprüfung, Einsatz fortschrittlicher Tools und Einführung des Double-Opt-In-Verfahrens Mechanismen sind sehr wichtig, um Ihre Liste sauber zu halten. Die Überwachung von Metriken und die Segmentierung von Listen verbessern die E-Mail-Leistung weiter. Sie verhindern die Aufnahme in schwarze Listen und fördern das Vertrauen der Anbieter.

Letztendlich schützen und verbessern diese Praktiken den Ruf Ihrer Domain im digitalen Ökosystem.

Senkt die Spam-Quote

Die ausschließliche Verwendung gültiger und aktiver E-Mail-Adressen senkt die Spam-Quote, indem sie die Zahl der "Hard Bounces" und die Wahrscheinlichkeit, auf Spam-Fallen zu stoßen, verringert.

Die Anbieter von E-Mail-Diensten haben ein wachsames Auge auf Engagement-Kennzahlen wie Öffnungs- und Klickraten, und dieses Verfahren verbessert sie. Sie verbessern auch den Ruf des Absenders, indem Sie hohe Zustellbarkeitsraten.

Die Eliminierung ungültiger Adressen durch E-Mail-Überprüfung verhindert die Aufnahme in schwarze Listen und stellt sicher, dass die Anti-Spam-Bestimmungen eingehalten werden, was noch mehr vor Spam-Beschwerden schützt. 

All diese Maßnahmen führen zu einer Senkung der Spam-Bewertung, was bedeutet, dass die E-Mails im Posteingang weiter oben erscheinen und der Absender seinen guten Ruf behält.

Hält die Daten sauber

Sie können falsche oder unbrauchbare Lead-Informationen finden und beseitigen, indem Sie Lead-Informationen wie Kontaktdaten, Berufsbezeichnungen und Unternehmensinformationen überprüfen.

Dies wird Ihnen später helfen, eine hohe Datenqualität für andere Aktivitäten zu erhalten.

Die Verbesserung der Qualität Ihrer Leads durch diesen Prozess ermöglicht es Ihnen, sich auf echte Interessenten zu konzentrieren, was zu effektiveren Marketingkampagnen und höheren Konversionsraten führt. 

Saubere Daten erleichtern auch die Analyse und Entscheidungsfindung, so dass Sie auf der Grundlage der genauen Erkenntnisse, die Sie aus Ihren Lead-Daten gewinnen, intelligente Entscheidungen treffen können.

Reduziert Abpraller

Die Validierung von Leads ist ein Muss, wenn Sie die Zahl der unzustellbaren E-Mails verringern und die Zustellbarkeit verbessern wollen.

Sie können die Anzahl der E-Mails reduzieren, die sich nicht unterkriegen lassen indem Sie ungültige, nicht vorhandene oder inaktive E-Mail-Adressen aus Ihrer Verteilerliste aufspüren und entfernen. Ein E-Mail-Absender mit einer hohen Bounce-Rate hat möglicherweise E-Mails, die als Spam markiert oder blockiert wurden.

Sie können Ihre E-Mail-Liste vor dem Versand von Kampagnen bereinigen, indem Sie die Lead-Validierung verwenden. Dies verringert die Anzahl der Bounces erheblich, schützt den Ruf Ihres Absenders und verhindert, dass Ressourcen für E-Mails verschwendet werden, die nicht zugestellt werden können. 

Außerdem erhöht eine saubere E-Mail-Liste mit echten Personen, die an Ihren Inhalten interessiert sind, die Öffnungsraten, Klickraten und die Gesamtleistung Ihrer Kampagne.

Verbessert das Kundenerlebnis

Die Lead-Verifizierung verbessert das Kundenerlebnis in mehrfacher Hinsicht:

  • Verhindert unerwünschte Mitteilungen die potenzielle Kunden frustrieren. Verifizierte Leads haben Interesse an Ihren Angeboten bekundet.
  • Sorgt für korrekte Kontaktinformationen für eine nahtlose Kommunikation, ohne dass Bounces oder falsche Nummern die Kundenreise unterbrechen.
  • Ermöglicht personalisiertes Marketing und maßgeschneiderte Erlebnisse durch verifizierte Kundendaten und Erkenntnisse, die den individuellen Bedürfnissen entsprechen.
  • Erleichtert authentische Interaktionen indem sie falsche Leads aussortieren und während des Verkaufsprozesses einen positiven Eindruck vermitteln.

Letztendlich ermöglicht die Lead-Validierung den Unternehmen, über die richtigen Kanäle mit echten Interessenten in Kontakt zu treten, und zwar mit relevanten Botschaften und maßgeschneiderten Erlebnissen, die Kunden begeistern.

Top-Tipps für die Lead-Verifizierung

Wir wären nicht wir selbst, wenn wir Ihnen nicht einige umsetzbare Tipps zur Lead-Verifizierung geben würden:

Überprüfung an der Quelle

Eine der effektivsten Methoden zur Gewährleistung qualitativ hochwertiger Lead-Daten ist die Überprüfung der Informationen an der Quelle, d. h. während des Lead-Erfassungsprozesses selbst.

Sie verhindern, dass ungültige oder ungenaue Daten in Ihre Systeme gelangen, und sparen so Zeit und Ressourcen in der Folgezeit. Wenn Sie Echtzeit-Überprüfung integrieren Lösungen direkt auf den Lead-Capture-Formularen und Landing-Pages Ihrer Website können Sie die von den Nutzern übermittelten Informationen während der Eingabe validieren. 

Sie können E-Mail-Adressen, Telefonnummern, physische Adressen und andere wichtige Lead-Details anhand zuverlässiger Datenquellen überprüfen.

Bouncer - ein Werkzeug, um potenzielle Interessenten anzusprechen.

Quelle 

Mit der E-Mail-Verifizierungs-API von Bouncer können Sie diesen wichtigen Verifizierungsschritt ganz einfach zu Ihrer Website hinzufügen. So funktioniert es:

  1. Wenn eine Person ein Formular auf Ihrer Landing Page ausfülltDie API gleicht die Daten sofort mit den riesigen Datenbanken von Bouncer ab, die korrekte Informationen enthalten.
  2. Wenn eines der Felder nicht überprüft werden kann (z. B. ein ungültiges E-Mail-Format), wird der Benutzer sofort informiert und die Möglichkeit, den Eintrag zu korrigieren, bevor er gesendet wird.
  3. Nur Leads, die vollständig überprüft wurden, können das Formular ausfüllen und in Ihr Marketing- und Vertriebssystem einsteigen.
  4. Für ein besseres Lead-Profiling liefert die API zusätzliche Datenpunkte wie E-Mail-Risikobewertung, Erkennung des Telefontyps und des geografischen Standorts.

Die API von Bouncer sorgt dafür, dass Ihre Lead-Datenbank von Anfang an sauber und nutzbar bleibt, indem sie fehlerhafte Daten an der Quelle abfängt. Sie verbessern die Vertriebsproduktivität, die Zustellbarkeit von E-Mails, den Marketing-ROI und das gesamte Kundenerlebnis.

Vorsicht vor Spam-Fallen

Warnzeichen für schlechte Leitungen.

Quelle 

Spam-Fallen sind gefälschte oder wiederverwendete E-Mail-Adressen, die von Internet-Diensteanbietern (ISPs) und Anti-Spam-Organisationen eingerichtet wurden, um unrechtmäßige E-Mail-Absender abzufangen. 

Wenn Sie versehentlich E-Mails an diese Fallenadressen senden, riskieren Sie, als Spammer gekennzeichnet zu werden, was zu einer schlechten Zustellbarkeit, einem beschädigten Absenderruf und mögliche Sperrliste. Es gibt zwei Arten von Spam-Fallen, auf die Sie achten sollten:

  1. Unberührte Fallen sind brandneue E-Mail-Adressen, die ausschließlich dafür geschaffen wurden, Spammer abzufangen, die das Internet nach E-Mail-Listen durchsuchen. Sie wurden noch nie für einen anderen Zweck verwendet.
  2. Recycelte Fallen sind alte, abgelaufene E-Mail-Adressen, die nach einer Zeit der Inaktivität als Fallen wiederverwendet wurden. Absender mit veralteten Listen können diese versehentlich treffen.

Um die Folgen von Spam-Fallen zu vermeiden, müssen Sie strenge Hygienemaßnahmen für E-Mail-Listen einführen:

  • Überprüfen und bereinigen Sie Ihre E-Mail-Listen regelmäßig, um ungültige, schädliche oder riskante Adressen mit einem Dienst wie Bouncer zu entfernen.
  • Überwachen Sie Ihre Listen auf Anzeichen von Spam-Fallen, wie z. B. merkwürdige Benutzernamenmuster (z. B. [email protected]) oder alte, nicht gepflegte Domänen.
  • Unterdrücken Sie alle E-Mails, die zu harten Bounces oder Beschwerden führen, um weitere Probleme zu vermeiden.
  • Verwenden Sie bestätigte Opt-in-Verfahren und kaufen oder mieten Sie niemals E-Mail-Listen von Dritten, die oft Spam-Fallen enthalten.

Wenn Sie auf Spam-Fallen achten und Ihre zustimmungsbasierte E-Mail-Datenbank sauber halten, können Sie Ihren Ruf als Absender schützen, die Zustellung von E-Mails erleichtern und sicherstellen, dass sie die richtigen Personen erreichen.

Besorgen Sie sich ein Tool zum Entfernen von Duplikaten

eine Liste mit weiteren Hinweisen.

 
Um doppelte Einträge in Datensätzen zu entfernen und die Integrität der Daten zu bewahren, benötigen Sie ein Deduplizierungstool, dem Sie vertrauen können. 

Ein solches Tool, das bei diesem Prozess helfen kann, ist Bouncer, eine leistungsstarke Lösung zur E-Mail-Überprüfung und Datenbereinigung.

Bouncer ist vor allem für seine E-Mail-Überprüfungsfunktionen bekannt, verfügt aber auch über leistungsstarke Tools zum Entfernen von Duplikaten, die für eine Vielzahl von Datentypen von Interessenten verwendet werden können, wie z. B. E-Mail-Listen und Kontaktdatenbanken. 

Sie können Ihre Daten in die API oder Webanwendung hochladen, und das Programm findet und entfernt automatisch alle doppelten E-Mail-Adressen. Ihre Listen und Datenbanken werden sauber, genau und frei von überflüssigen Einträgen.

Darüber hinaus unterstützt Bouncer die Stapelverarbeitung, so dass Sie große Datensätze schnell durchgehen und Duplikate in großem Umfang beseitigen können. Seine API kann auch in Ihre Webformulare und -anwendungen integriert werden, so dass Sie von Benutzern übermittelte doppelte Daten in Echtzeit überprüfen und entfernen können. Dadurch wird verhindert, dass unnötige Einträge in Ihre Systeme gelangen.

Integrieren Sie Ihr Tool mit Ihrem E-Mail-Marketing-Tool

Eine sehr wichtige Best Practice, um Ihre Kontaktliste sauber zu halten, besteht darin, Ihre Lead-Validierungsdienste mit Ihrer E-Mail-Marketingplattform zu verbinden. 

Durch die Implementierung dieser Integration mit einer zuverlässigen Lösung wie Bouncer stellen Sie sicher, dass nur gültige und überprüfte E-Mail-Adressen in Ihre Verteilerlisten gelangen. Dies verbessert die Zustellbarkeitsraten und schützt den Ruf Ihres Absenders.

Bouncer - ein Tool zur E-Mail-Überprüfung.

Quelle 

Bouncer bietet nahtlose Integrationsmöglichkeiten mit gängigen E-Mail-Marketing-Plattformen wie z. B.:

Und mehr!

Diese Integration erfolgt über die API oder Webhooks von Bouncer, die eine automatisierte Echtzeitüberprüfung von E-Mail-Adressen bei der Erfassung von Leads oder vor dem Hinzufügen zu Ihren Mailinglisten ermöglichen. Mit seinen fortschrittlichen Algorithmen und einem leistungsstarken Verifizierungsprozess beseitigt Bouncer ungültige, riskante oder Wegwerf-E-Mail-Adressen und liefert Ihnen genaue Ergebnisse.

Sobald Bouncer mit dem von Ihnen gewählten E-Mail-Marketing-Tool verbunden ist, überprüft es regelmäßig Ihre bestehenden E-Mail-Listen und löscht alle E-Mail-Adressen, die nicht funktionieren. Auf diese Weise halten Sie die Abonnentendatenbank sauber und aktuell.

Außerdem können Sie mit dieser Integration E-Mail-Marketing-Kennzahlen wie Öffnungsraten, Klickraten und Absprungraten im Auge behalten. So können Sie Ihre Prozesse zur Lead-Erfassung und -Überprüfung verbessern.

Wenn Sie Bouncer mit Ihrer E-Mail-Marketingplattform verbinden, können Sie sicher sein, dass Ihre E-Mail-Kampagnen die richtigen Personen erreichen. Engagement, Konversionen und der gesamte Marketing-ROI steigen dadurch an. 

Darüber hinaus schützt diese Integration den Ruf Ihres Absenders, verringert die Ressourcenverschwendung und macht Ihr E-Mail-Marketing insgesamt effektiver. Dies ist die beste Art und Weise, wie Unternehmen E-Mail-Marketing nutzen können, um das Beste daraus zu machen.

Einbindung von Vertriebs- und Marketingteams

Eine Best Practice, die den Erfolg Ihrer Lead-Generierungs- und Pflegemaßnahmen erheblich verbessern kann, ist die Einbeziehung sowohl des Vertriebs- als auch des Marketingteams in den Lead-Validierungsprozess. 

Sie können sicherstellen, dass die Kriterien für einen qualifizierten Lead klar sind und den Bedürfnissen Ihres Unternehmens entsprechen, indem Sie diese beiden wichtigen Teams zur Zusammenarbeit ermutigen. Durch diesen kollaborativen Ansatz können sich alle darauf einigen, was einen qualifizierten Lead ausmacht, und dabei Dinge berücksichtigen wie:

  • Industrie
  • Rolle im Beruf
  • Größe des Unternehmens
  • Spezifische Schmerzpunkte oder Herausforderungen
  • Psychografien
  • Demografische Daten

Mit dieser Ausrichtung werden die Marketingbemühungen auf die richtigen Leads konzentriert. Die Vertriebsteams können sich darauf konzentrieren, die vielversprechendsten Interessenten zuerst anzusprechen und zu betreuen.
 

Marketing-Bemühungen

 
Die Einbindung beider Teams in den Prozess der Überprüfung von Leads ermöglicht außerdem ständiges Feedback und Verbesserungen. Die Vertriebsteams können Ihnen Informationen über Markttrends, das Verhalten der Kunden und die Verkaufsdaten Ihres Unternehmens liefern. Auf der anderen Seite kann das Marketing datengestützte Erkenntnisse über:

  • Verhalten führen
  • Website-Interaktionen
  • Konsummuster für Inhalte
  • E-Mail-Öffnungs-/Klickraten
  • Verlobung
  • Aktivität in den sozialen Medien
  • Teilnahme an der Veranstaltung
  • Antworten auf die Umfrage
  • Antwortraten auf Verkaufs-E-Mails

Um die Konversionsraten zu verbessern, können die Vertriebsteams ihre Arbeitsweise ändern. Wenn Vertrieb und Marketing zusammenarbeiten, können sie klare Kriterien für die Qualifizierung von Leads festlegen. Das Inbound-Marketing sendet nur hochwertige, verifizierte und korrekt profilierte Leads an den Vertrieb und filtert die minderwertigen Leads heraus. Dieser gestraffte Prozess:

  • Verbessert die Effizienz der beiden Teams
  • Reduziert doppelten Aufwand
  • Optimiert die Ressourcenzuweisung
  • Verbessert das allgemeine Kundenerlebnis
  • Ermöglicht kontextbezogenes Messaging
  • Rechtzeitige Folgemaßnahmen
  • Sorgt für ein konsistentes Markenerlebnis
  • Hilft, spezifische Bedürfnisse/Schmerzpunkte anzusprechen

Die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit von Marketing- und Vertriebsteam während des Lead-Verifizierungsprozesses kann Ihnen letztendlich dabei helfen, Leads besser zu betreuen, mehr Verkäufe zu erzielen und eine bessere Rendite für Ihre Lead-Generierungsbemühungen zu erzielen.

Lassen Sie uns nun einen Blick darauf werfen, welche Tools Sie im Jahr 2024 ausprobieren sollten.

Die wichtigsten Tools zur Überprüfung von Leads im Jahr 2024

Richtige Lead-Validierung beginnt mit den richtigen Tools. Schauen wir mal, was wir auf Lager haben:

#1 Türsteher

Bouncer - ein Tool zur Überprüfung von E-Mail-Listen.

 
Bouncer ist eine führende Lösung zur E-Mail-Überprüfung und -Zustellbarkeit, die sich als erste Wahl für Unternehmen erweist, die saubere und korrekte E-Mail-Listen pflegen möchten.

Hier erfahren Sie, warum Sie Bouncer als eines der Top-Tools zur Lead-Validierung im Jahr 2024 auf Ihrem Radar haben sollten:

  • Mit den Listen- und API-Verifizierungstools von Bouncer können Sie E-Mail-Adressen in großen Mengen oder in Echtzeit überprüfen, während Leads erfasst werden.
  • Die komplexen Algorithmen dieses Programms und der KI-gestützte Verifizierungsprozess machen es sehr genau, verringern die Anzahl der falsch-negativen Ergebnisse und klassifizieren E-Mail-Adressen korrekt.
  • Mit der Fähigkeit, bis zu 200.000 E-Mails pro Stunde und Kunde zu prüfen, ist Bouncer ein leistungsstarkes Tool, das von Unternehmen jeder Größe genutzt werden kann.

Hier sind einige der wichtigsten Funktionen von Bouncer:

  • Email Checker & Verifier: Prüfen und verifizieren Sie Ihre E-Mail-Liste ganz einfach, indem Sie bis zu 250.000 Adressen hochladen und E-Mails finden, die sicher versendet werden können, und Adressen, die weggeworfen werden. Mit nur wenigen Klicks können Sie riesige Datenbanken verifizieren
  • Bounce-Schätzung: Bouncer bietet Einblicke in potenzielle Bounce-Raten für Ihre E-Mail-Kampagnen.
  • Kostenlose Probenahme zur E-Mail-Überprüfung: Testen Sie die Qualität Ihrer E-Mail-Liste ohne vollständige Überprüfung.
  • Prüfung der Toxizität: Identifizieren und entfernen Sie schädliche E-Mail-Adressen, einschließlich solcher, die mit Verstößen, Beschwerdeführern, Rechtsstreitigkeiten oder potenziellen Spam-Fallen in Verbindung stehen.
  • E-Mail-Verifizierung und Validierung API: Die API von Bouncer ermöglicht es Ihnen, präzise E-Mail-Validierungsfunktionen in Ihre IT-Lösungen zu integrieren.
  • Zustellbarkeits-Kit: Testen Sie die Platzierung Ihres Posteingangs, überprüfen Sie die Authentifizierung, überwachen Sie Blacklists und erhalten Sie Warnmeldungen zu möglichen Problemen.

Wenn Sie noch unschlüssig sind, ob Sie Bouncer ausprobieren sollen, finden Sie hier einige Gründe, warum Sie es tun sollten:

  • Die fortschrittlichen Algorithmen und die umfassende Abdeckung von Bouncer gewährleisten eine genaue E-Mail-Verifizierung (99,5% Genauigkeit), wodurch falsch-negative und unbekannte Ergebnisse minimiert werden.
  • Mit der Fähigkeit, bis zu 200.000 E-Mails pro Stunde und Kunde zu verifizieren, kann Bouncer große E-Mail-Listen effizient verifizieren.
  • Von der E-Mail-Verifizierung und Toxizitätsprüfung bis hin zu Einblicken in die Zustellbarkeit und API-Integration bietet Bouncer ein umfassendes Funktionspaket für die effektive Verwaltung von E-Mail-Listen.
  • Dank der benutzerfreundlichen Oberfläche und der nahtlosen Integrationsmöglichkeiten ist Bouncer für Unternehmen jeder Größe und mit unterschiedlichen technischen Kenntnissen geeignet.
  • Bouncer befolgt die SOC 2- und GDPR-Vorschriften zum Schutz von Daten und Privatsphäre, so dass Sie sich bei der Arbeit mit privaten Daten sicher fühlen können.
  • Im Vergleich zu anderen, teureren E-Mail-Verifizierungstools bietet Bouncer ein außergewöhnlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Seine Preispläne sind Pay-as-you-go und super erschwinglich, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen, ohne Kompromisse bei der Qualität oder den Funktionen.
  • Es gibt zahlreiche Integrationen mit Ihren bevorzugten CRM-Systemen, E-Mail-Marketing-Tools und Datenanalyseprogrammen,

Wenn Sie sich die besten Lead-Verifizierungs-Tools für 2024 ansehen, sticht Bouncer als klarer Gewinner hervor. Es bietet eine großartige Mischung aus Genauigkeit, Leistung, Integrationen, Funktionen und Benutzerfreundlichkeit, was es zu einer großartigen Wahl für Unternehmen macht, die ihre E-Mail-Listen sauber und effektiv halten wollen.

Testen Sie Bouncer jetzt und erhalten Sie 100 kostenlose Credits, die nie ablaufen! 

Bouncer - ein Tool, das verhindert, dass Sie betrügerische Leads erhalten.

#2 Zerobounce

Zerobounce

ZeroBounce ist ein E-Mail-Überprüfungs- und Listenbereinigungsdienst, der Unternehmen dabei hilft, genaue und aktuelle E-Mail-Listen zu führen. Seine Hauptaufgabe besteht darin, falsche, Spam-Fallen-, Wegwerf-, missbräuchliche und ungültige E-Mail-Adressen zu finden, damit Marketing-Kampagnen auch wirklich in den Posteingängen ankommen.

Was ZeroBounce auszeichnet, ist die behauptete Genauigkeitsrate von 99%, die Echtzeit-API für eine nahtlose Integration und zusätzliche Funktionen wie E-Mail-Bewertung, detailliertes Reporting, Inbox-Placement-Tests und Spam-Checker. ZeroBounce eignet sich am besten für E-Mail-Vermarkter, Vertriebsteams und Unternehmen, die viel auf E-Mail-Reichweite setzen.

#3 Driftrock

Driftrock

Driftrocks Die Funktionen zur Überprüfung von Leads sind ein integraler Bestandteil der Plattform zur Leadgenerierung und -verwaltung.

Da Leads aus verschiedenen Quellen wie Website-Formularen und Werbekampagnen erfasst werden, validiert Driftrock die Richtigkeit der bereitgestellten Kontaktinformationen. 

Jedem Lead wird ein "Validierungsstatus" zugewiesen, der es Unternehmen leicht macht, ungültige Einträge zu erkennen und davon abzuhalten, sie in ihr CRM- oder Marketingautomatisierungssystem zu übernehmen.

Die detaillierte Berichterstattung von Driftrock über die Quellen ungültiger Leads hilft, die Bemühungen um neue Leads zu verbessern. Die Lead-Verifizierungsfunktion ermöglicht es Unternehmen, ihre Marketing- und Vertriebsbemühungen auf echte Interessenten zu konzentrieren, was die Produktivität steigert und den ROI von Lead-Generierungskampagnen optimiert.

#4 Wachsform

Growform

Growform ist ein mehrstufiger Formularersteller zur Steigerung der Lead-Generierung und Konversionsraten. Zu den wichtigsten Funktionen gehören bedingte Logik für personalisierte Fragen, Integration mit CRM- und Marketing-Tools über Zapier, benutzerdefinierte CSS- und JavaScript-Funktionen sowie vorgefertigte Vorlagen für verschiedene Branchen.

Obwohl Growform diese fortschrittlichen Funktionen bietet, um ansprechende Benutzererfahrungen zu schaffen, ist die herausragende Fähigkeit von Growform die Lead-Verifizierungsfunktion. Sie ermöglicht es Unternehmen, die Richtigkeit der Lead-Daten, einschließlich E-Mail-Adressen, Telefonnummern und physischen Adressen, in Echtzeit zu überprüfen, während die Leads über die Formulare erfasst werden.

Die Lead-Verifizierung von Growform ist besonders wertvoll für Branchen wie B2B/SaaS, Immobilien und Versicherungen, wo die Qualität der Leads entscheidend ist.

Lassen Sie schlechte Spuren im Staub liegen

Letztendlich ist eine überfüllte Pipeline mit ungültigen Leads ein sicherer Weg, Ressourcen zu verschwenden und Ihre Verkaufsdynamik zu bremsen. 

Lassen Sie sich nicht von Datenmüll davon abhalten, mehr Geschäfte abzuschließen. Die Implementierung eines robusten Lead-Verifizierungsprozesses mit einem leistungsstarken Tool wie Bouncer ist der Schlüssel zur Freisetzung eines hochoktanigen Vertriebsmotors, der von echten, validierten Interessenten angetrieben wird.

Die fortschrittlichen Algorithmen, die umfassenden Funktionen und die nahtlose Integration von Bouncer machen es für Unternehmen, die ihren ROI bei der Lead-Generierung maximieren möchten, zu einem unumstößlichen Muss. Hören Sie auf, sich mit gefälschten Leads zu beschäftigen, und erleben Sie die spielverändernde Wirkung einer aufgeladenen Pipeline voller verkaufsfähiger Opportunities.

Investieren Sie noch heute in die Lead-Verifizierung mit Bouncer und lassen Sie die Konkurrenz Staub fressen. Holen Sie sich Ihre kostenlose Testversion und verifizieren Sie Ihre ersten 100 E-Mails völlig kostenlos.

Linien und Punkte